Zwischen Naumburg und Großjena

Eine interessante Strecke, da sie vom Plateau aus eine gute Sicht bietet, beginnt beim Parkplatz an der Unstrutbrücke kurz vor Großjena. Für Ortsfremde: Bei Kleinjena von der B 180 Richtung Großjena abbiegen. Zur Ortschronik von Großjena hier

Kurz vor der Unstrut liegt der befestigte Parkplatz, auf dem fast immer ausreichend Platz ist. Wir gehen über die Brücke und biegen dann rechts ab. Nach 150 m führt links ein befestigter Weg in einer kleinen Schlucht hügelwärts, der bald darauf an einer Wiese endet. Mit gutem Schuhwerk kann man am Wiesenrand weiter den Berg hochlaufen, Google behauptet 354 m, und kommt dann auf einen Feldweg, dem wir wieder nach rechts folgen. Kurz darauf müssen wir eine „schwerwiegende“ Entscheidung treffen: linksrum oder rechtsrum?

_DSC3506

Saaletal Richtung Bad Kösen

_DSC5369

Bergfried Dicker Wilhelm

Zuerst nach rechts: Hier folgen wir dem Weg um einen Linksknick bis zum Ende. Nach rechts führt der Weg weiter zur Rückseite des Gotischen Hauses und über den Weinbergen. wo er endet. Also biegen wir links ab, vorbei an den Wochenendgrundstücken. Ziemlich versteckt führt hier ein Trampelpfad im Gebüsch hangabwärts auf einen Forstweg. Diesem rechtsfolgend stoßen wir beim „steinernen Album“ am Ufer der Unstrut auf die Straße „Blütengrund“. Hier wiederum nach rechts erreicht man nach insgesamt bequemen 40 Minuten wieder den Parkplatz. Vorausgesetzt natürlich, man hält sich bei den schönen Ausblicken oben auf dem Plateau nicht noch länger auf und ignoriert vor allem die Straußwirtschaften, die am Blütengrund Besucher einfangen.

Empfehlung: Diesem Wegvorschlag beim ersten Mal in der vorgeschlagenen Reihenfolge wandern, da der Trampelpfad von unten her schwer zu erkennen ist.

Alternativ auf dem Plateau nach links: Der Weg führt geradewegs auf eine große Ackerfläche zu, an deren Rand ein weiterer Feldweg entlang führt. Hier natürlich wieder rechts abbiegen.

_DSC3535

Zusammenfluss von Saale und Unstrut unter Haus Sonneneck

Dem ersten abbiegenden Feldweg talwärts folgen, im Wald an der Kreuzung wieder nach rechts bis zur Unstrut und zurück. Über die vorgenannte Kreuzung hinweg und die nächste nach rechts führt der Weg zum Haus Sonneneck, gelegen über dem Zusammenfluss von Saale und Unstrut. Am Haus Sonneneck vorbei führt der Weg prinzipiell auch hinab zum steinernen Album, allerdings war er bei unserem letzten Besuch gesperrt. Der Boden war recht feucht und rutschig, so dass wir vorsorlgich auf einen Abstieg verzichtet haben. Chico und Bruno wären sicherlich begeistert gewesen, wenn die Ausführer an ihnen vorbei ins Tal hinab sausen – klasse neues Spiel!

_DSC1072

Gartenlokal Fähre Blütengrund

_DSC3548

Fähre Blütengrund

Zu den hier vorgeschlagenen Rundwanderungen kann man alternativ den Parkplatz Naumburg-Blütengrund, beim ehemaligen Naturschwimmbad, anfahren. Hier mit der Fähre über die Saale übersetzen und sich dann auf den Weg machen. 20 bis 30 Minuten mehr Zeit muss von hier aus eingeplant werden, aber auch eine sehr schöne Runde.

 

Kommentare

Zwischen Naumburg und Großjena — 1 Kommentar

  1. Pingback: Überm Blütengrund | Chicos-Reiseblog