Die Unstrutnixe auf Kaffeefahrt

Mit dem Frühlingsbeginn starten im März wieder die Schiffsfahrten auf Saale und Unstrut. Im März startet die „Unstrutnixe“ am 06., 12., 13., 19., und 20. des Monats jeweils um 14 Uhr am Anleger im Naumburger Blütengrund an der Einmündung der Unstrut in die Saale.

_DSC7049

die Unstrutnixe auf großer Fahrt

Die rund dreistündigen Kaffeeklatschfahrten mit Kaffee und Kuchen auf der Saale werden begleitet von Live-Musik. Erklärungen zu den an den Ufern liegenden Sehenswürdigkeiten runden das Angebot ab.

Reservierungen bitte unter Tel. 03445 – 261 0880

Weitere Informationen zu den Schiffen und Angeboten finden Sie auf der Seite der Saale-Unstrut-Schiffahrtsgesellschaft mbH.

Welterbewandertag am 16. April 2016

Am 16. April 2016 findet der 3. Welterbewandertag statt. Unter dem vielversprechenden Motto „Alles in Bewegung: Kultur und Natur warten auf Entdecker“ starten ab 9 Uhr am Kloster Schulpforte die Wanderer auf sechs unterschiedlichen Touren von etwa 2,5 bis ca 29 km Strecke.

_DSC77291

Kloster Schulpforte

Für Radfahrer sind zwei Routen mit 25 km bis knapp 50 km Wegstrecke ausgewählt.

Genauere Informationen finden sich auf dem Flyer zum Wandertag

Aus Veranstalter bitte aus organisatorischen Gründen um Voranmeldung beim Verein Saale-Unstrut-Tourismus, Tel. 03445-233790 oder per Mail an info@saale-unstrut-tourismus.de

Schuhmuseum Weißenfels

Schuhe, ein Thema, dass zur Stadt Weißenfels gehört wie kaum ein anderes. Zeitweilig war Weißenfels der Standort der größten Schuhproduktion in Europa und beschäftigte in Spitzenzeiten bis zu 30.000 Menschen. Das Schuhmuseum hat zwei Schwerpunkte, mit denen es sich einmal der Schuhindustrie in Weißenfels widmet, zum anderen aber dem Sammlungsgebiet: völkerkundliches Schuhwerk.

Das Museum Weißenfels in der Zeitzer Str. 4 ist aktuell Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet, in den Sommermonaten bis 17 Uhr.

_DSC4115

Turm von Schloss Neu Augustusburg

Es ist leicht zu finden, da es sich im Barockschloss Neu Augustusburg befindet, nicht zu verwechseln mit der Stadt Augustusburg in Sachsen und dem dortigen Schloss.

Boote – Sport – Tourismuss

Beach & Boat, die Wassersportmesse in Leipzig rund um den Wassersport und angegliederten Tourismus öffnet am 18. Feb. 2016 wieder für vier Tage ihre Tore und stellt Neuheiten und Bewährtes vor. Die Messe ist an den allen vier Tagen jeweils von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Karten können entweder am Eingang oder auch vorab online gekauft werden. Zum Onlineticket

zur Internetseite der Messe

Leonardo da Vincis Maschinen

Aktuell werden im Rahmen  einer Sonderausstellung in der Galerie im Schlösschen in Naumburg knapp 40 nach Skizzen von Leonardo da Vinci erstellte Maschinen ausgestellt.

Die gut besuchte und interessante Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr noch bis zum 24. April zu sehen.

Der Eingang zur Ausstellung ist über die Rückseite, Eingang Topfmarkt, zu finden.

Weihnachtszauber in Querfurt

_DSC6358

Teilansicht der Höhenburg Querfurt

Die über 1.100 Jahre alte Stadt Querfurt ist nicht nur im „Besitz“ einer der größten Burgen Deutschlands, sie verfügt auch über eine schön restaurierte Innenstadt. Nach mehreren verheerenden Bränden im 17. Jhrdt. wurde diese damals im Stil des Barocks wieder aufgebaut.

Kurz vor Weihnachten lohnt sich der Besuch besonders. Vom 18. bis 20. Dez. 2015 ist die Burg zum Weihnachtszauber festlich geschmückt. Der Weihnachtsmarkt ist Freitag von 18 bis 22 Uhr, Samstag von 11 bis 22 Uhr und Sonntag nochmals von 11 bis  18 Uhr geöffnet und lädt mit einem ansprechenden Programm zum Besuch ein.

Weiterlesen

Naumburger Straßenbahn mit neuem Fahrplan

Die kleinste deutsche Straßenbahn hat seit dem 13. Dezember ebenfalls einen neuen Fahrplan. Dabei sind auch die Anschlusszüge nach Leipzig, Halle – Magdeburg sowie nach Erfurt und Jena – Saalfeld berücksichtigt.

Historische Triebwagen Straßenbahn

Historische Triebwagen der Naumburger Straßenbahn

Die Naumburger Straßenbahn hält den Betrieb ausschließlich mit historischen Fahrzeugen aufrecht. Im Depot stehen noch einige Schätze, für die keine oder noch keine Zulassung für den öffentlichen Verkehr vorhanden ist. Weiterlesen

Sommerreifen oder Winterreifen

Diese Frage stellt sich dem Autofahrer jedes Jahr aufs Neue. Winterreifen liefern auch ohne Schnee bereits um etwa 7 Grad eine deutlich bessere Haftung und Seitenführung, wie uns Andreas Franke, Pneuhage Reifendienste Naumburg, informierte. Durch ihre thermoelastische Mischung bleiben Winterreifen bei niedrigen Temperaturen elastischer und passen sich der Oberflächenstruktur des Straßenbelages besser an. Dadurch haben sie bei diesen Jahreszeiten im Vergleich zu Sommerreifen in der Regel einen kürzeren Bremsweg.

Sogenannte Ganzjahres- oder Allwetterreifen sind ein Kompromiss, die weder einen spezialisierten Sommerreifen noch einen mit seinen anders geformten Lamellen besser haftenden Winterreifen ersetzen können. Insbesondere bei Schnee und Matsch können sie an den Steigungen nicht mit reinen Winterreifen mithalten.

Im vergangenen Winter hatten wir auch an Saale und Unstrut mehrfach Wetterlagen, bei denen nur noch mit Winterreifen ein einigermaßen sicheres Fortkommen möglich war. Andreas Franke empfiehlt deshalb, zwei Mal im Jahr einen Reifenwechsel vorzunehmen. Bei dieser Gelegenheit kontrollieren unsere Spezialisten die Reifen auch auf ausreichende Profiltiefe oder eventuelle Beschädigungen und stellen den korrekten Luftdruck ein, so Andreas Franke.

IMG_0545

schneebedeckte Straße

DSC_2075

verschneite Straße im Laternenlicht

Straßenverhältnisse wie auf den beiden Fotos liegen noch gar nicht so lange zurück, Wintersportler freuen sich darüber, für Autofahrer sind sie nur mit den richtigen Reifen erträglich.

 

 

 

Das aktuelle Wetter bringt wieder in Erinnerung: Von O (wie Oktober) bis O (wie Ostern) mit Winterreifen unterwegs zu sein, ist nach wie vor ein ganz guter Anhaltspunkt.

Neujahrskonzert

Am 01. Januar 2016 im 19 Uhr spielen im Naumburger Ratskeller die Smetana Philharmonie Prag zum Neujahrskonzert.

Zum Konzert gehören Werke von Rossini, Strauss, Léhar, Kálmán, Bizet.

Eintrittskarten können zum Preis von € 36,00 bei der Tourist-Info Naumburg, Markt 6, Tel. 03445 – 27 31 25 bestellt werden.