Fahrradtour um Naumburg

Schulpforte Kloster Weingut Internat

Kloster Schulpforte

Naumburg ist immer wieder eine Reise wert! Das konnte ich in den letzten Jahren feststellen. An dieser Stelle möchte ich von einem kleinen, aber lohnenden Fahrradausflug berichten, der ohne Schwierigkeit von jedermann zu bewältigen ist.

Weg an der kleinen Saale

Ich verließ Naumburg Richtung Pforta / Bad Kösen. Aber statt die Hauptstrasse zu nehmen fuhr ich entlang der Kleinen Saale. Man ist plötzlich im Wald, fast urwüchsig. Hier kann man durchatmen.  Nach kurzer Zeit ist man schon beim Kloster Pforta und fährt über den Klosterhof.

Nun geht es auf direktem Weg zur Saale. Zum Fischhaus. Wer schon Hunger hat, wird hier gut bedient! Auch draußen sitzend ein Platz zum Verweilen und Erholen.

Von hier aus ist es am schönsten direkt auf dem Damm entlang der Saale zu fahren. Der Weg ist perfekt ausgebaut. Man gleitet dahin.

Nach einiger Zeit stößt man auch auf den Saaleradweg und fährt in einem nördlichen Bogen um Naumburg herum. Hier kann man manch schönen Ausblick genießen. Auch kleine Rastplätze oder hier oder dort eine Bank sind vorhanden. Höhe Blütengrund mündet gegenüber die Unstrut in die Saale, dann folgt der Felsenkeller, der zur Einkehr einlädt.

Hier sitzt man auf einer Terrasse direkt mit Blick auf die Saale! Ausprobieren kann ich nur sagen! Bis hierhin benötigt man knapp eineinhalb Stunden.

Schönburg Saale

Schönburg

Schon kurze Zeit später lugt eine alte Burg hervor und man kommt in Schönburg an. Weiter auf dem Saaleradweg oder in wenigen Minuten zurück nach Naumburg?

Das kann nur jeder selbst entscheiden. Viel Spaß!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.