Fotoausstellung „Meine Elbe – Meine Liebe“

Unter diesem Titel werden im Salzlandmuseum in Schönebeck 15 Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Magdeburger Fotografen A. Karl Müller ausgestellt. Die Aufnahmen entstanden in den 1920er bis 1940er Jahren.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Salzlandmuseums in Schönebeck/Elbe zu besichtigen. Öffnungszeiten: Dienstag 10 bis 16 Uhr, Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 16 Uhr, Sonntag 14-18 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten nach vorheriger Anmeldung, Kontakt

Salzlandmuseum
Pfännerstr. 41
39218 Schönebeck / Elbe                                                                                                                    Tel: 03471 – 684 2560                                                                                                                        Mail: museum(at)kreis-slk.de

Landschaften und Stilleben des Freyburger Malkreises

In zahlreichen Ausstellungen waren die Bilder des Freyburger Malkreises bereits zu besichtigen. Nun sind die  Werke und Impressionen von Kordula Ebert, Annegret Eichardt, Renate Dittrich, Margaret Drochner, Dr. Ingrid Fachmann, Annegret Jasiulek, Heike Wenzel und Heide Zabinski ab Ende August in der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG ausgestellt.

Die Ausstellung in der Weingalerie der Winzervereinigung findet am 30. Aug. um 18 Uhr statt. Danach ist sie Montag bis Samstag bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 16 Uhr kostenfrei zu besichtigen.

Landes-Chorfest in Naumburg

Das 5. Landes-Chorfest findet auf Einladung des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt und der Stadt Naumburg am 21. und 22. Mai 2016 in Naumburg an der Saale statt. Insgesamt 35 Chöre mit fast 1.000 Sängern haben sich bereits angemeldet.

DomänenMarkt auf der Neuenburg

Am 14. Mai ist es wieder so weit: Drei Tage, bis einschließlich 16. Mai 2016 findet auf in der Vorburg von Schloss Neuenburg, auf dem Bergsporn über Freyburg gelegen, der 8. DomänenMarkt statt.

DSC_0046 Schloss Neuenburg bei Freyburg

Die Neuenburg

Zu dem Frühlings- und Pfingstmarkt haben sich erneut eine Vielzahl von Händlern angemeldet, die ihre Produkte anbieten werden. Zum aktuellen Programm

Weinmeile 2016

Zwei Tage vor Pfingsten laufen die Vorbereitungen für die Saale-Weinmeile 2016 auf Hochtouren. Unter dem Motto „Viel Frohsinn und der Saft der Regen lässt uns diesen Tag erleben!“ laden die Winzer und Straußwirtschaften zwischen Bad Kösen und Roßbach zum mittlerweile 15. Mal die Gäste ein.

_DSC1295

Weinberg am Saaleufer unterhalb des Napoleonstein

Pfingstsamstag und -sonntag jeweils ab 9 Uhr ist die „Meile“ für die Besucher geöffnet.

Flugtage in Laucha

Am 5. Mai sowie 07. Mai und 08. Mai 2016 lädt der Luftsportverein Laucha-Dorndorf e.V. zu den traditionellen Flugtagen auf den Platz oberhalb der Unstrut ein. Wie in den vergangenen Jahren auch werden die Flugtage begleitet von einem bunten Rahmenprogramm. Dazu gehören sowohl Vorführungen des Luftsportvereins als auch von auswärtigen Teilnehmern und Gästen.

Der Flugplatz liegt auf dem Hochplateau über der Unstrut und ist über Laucha und Dornburg, alternativ über Gleina zu erreichen.

ILA 2006 Messerschmidt Me-262

Messerschmidt Me-262

ILA 2006 Antonow AN-2

AN-2 auf der ILA 2006

Eine Messerschmidt Me-262, wie auf unserem Foto, wird wohl nicht im Original zu sehen sein, aber eine AN-2, hier auf der ILA 2006, startet voraus-sichtlich wieder zu Rundflügen.

Informationen über den Verein finden Sie auf der Internetseite www.lsv-laucha.de

 

ILA 2006 Kunstflugformation ILA 2006 Doppeldecker StaffelZum Programm sind u. a. Rundflüge mit verschiedenen Flugzeugen und Hubschraubern vorgesehen. Daneben Fallschirmspringen incl. Tandemsprung, Looping-Fallschirmsprung, Flug- und Kunstflugvorführungen mit Motor- und Segelflugzeugen. Nachdem auch Modellflugpiloten auf dem Platz beheimatet sind, führen diese natürlich auch ihre Fluggeräte vor.

Abhängig sind alle Vorführungen natürlich vom Wetter, zeigt sich das von seiner schlechteren Seite, müssen Vorführungen aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Abhängig von den überregionalen Wtterverhältnissen muss auch der eine oder andere Gast noch kurzfristig seine Teilnahme stornieren.

Auch ohne die Flugtage ist der Platz mit der alten Fliegerschule einen Besuch wert, hat man doch einen weiten Blick über das Unstruttal.

 

Natur- und Vogelparadies am Ettersberg

In Sichtweite zu Weimar liegt der Ettersberg. Dieser Muschelkalkhöhenzug im Thüringer Becken besteht nur aus einem eigenständigen Inselberg, der höchste Punkt ist der Große Ettersberg.

Im April 2015 hat die NABU-Stiftung die ersten 88 ha am Südhang des Ettersberges gekauft, um das Naturschutzgebiet „Südhang Ettersberg“ zu erhalten. In den nächsten Jahren sollen weitere Flächen des insgesamt 408 Hektar großen Gebietes erworben und so das Naturparadies langfristig gesichert werden.

Eine Wanderung am und um den Ettersberg führt über weite Kalkmagerrasenflächen, Streuobstwiesen und durch Laubwälder. Immer wieder öffnet sich der Blick weit über das Thüringer Becken.

Wer ausreichend Zeit mitbringt, kann nach der Wanderung noch Park und Schloss Ettersburg besichtigen. Das Schloss beherbergt neben einem Hotel auch eine gute Gastronomie.

Domlindenfest in Naumburg

Langsam gehen die Vorbereitungen für das 5. Domlindenfest in die Endrunde.

Am 18. 06. 2016 ist es dann wieder so weit: Auf dem Domplatz vor der Kulisse des Naumburger Domes startet das bunte Treiben der Bürgerinitiative zur Rettung der Linden am Domplatz. Bekanntlich sollten diese der Stadtplanung zum Opfer fallen, geplant war ein weitläufig gepflasterter Platz. Nur der Bürgerinitiative ist es zu verdanken, dass sie die Bäume noch stehen und den Spaziergängern und Besuchern Schatten geben und für ein angenehmes Mikroklima sorgen.

Von Alexander von Humboldt stammt der Satz: „Habt Ehrfurcht vor dem Baum, er ist ein einziges großes Wunder, und euren Vorfahren war er heilig.“

Zur Seite der Bürgerinitiative für den Erhalt des grünen Domplatzes

Ansichten des Domlindenfestes 2015

_DSC5060 _DSC5067 _DSC5042

UTA-Treffen in Naumburg

Das 6. Naumburger UTA-Treffen findet in diesem Jahr von 18. bis zum 20. März statt.

_DSC4749_1

die Türme des Naumburger Domes

Willkommen sind Damen und Mädchen, die den Name der Uta von Ballenstedt tragen. Ihre Skulptur steht im Westchor des Naumburger Doms. Natürlich sind auch die Namensträger aller weiteren Stifterfiguren und alle Gäste ohne besondere Namensverbindung herzlich willkommen.

Das dreitägige Programm finden Sie hier